Ich möchte gern auf diesem Blog erneut einen kreativen Adventskalender organisieren.

Wir werkeln uns auch dieses Jahr für jeden Tag im Advent eine kleine Überraschung!

Jede Teilnehmerin werkelt für einen Tag die Füllung für den Kalender von allen Teilnehmerinnen ... also 24 Mal die "gleiche" Kleinigkeit. Das Aussehen kann geringfügig variieren (z. B. verschiedener Stoff bei genähten Dingen). Der Materialeinsatz darf pro Kleinigkeit 2,50 Euro nicht übersteigen.

Es können keine Wünsche (Farben, Düfte, welche Dinge gemocht werden, welche nicht usw.) berücksichtigt werden.

Die Füllung der Päckchen für den Kalender darf genäht, gestrickt, gehäkelt sein, es dürfen Seifen und andere selbst gestaltete Dinge sein. Allerdings können keine Lebensmittel (generell Sachen zum Verzehr) in den Kalender gepackt werden.

Die Sets von 24 gleichen Teilen müssen bis zum 31.10.2016 bei mir sein.

Freitag, 13. Dezember 2013

Türchen 13

 
Türchen 13 wurde
von Katrin gefüllt
und zum Vorschein kam
ein super praktischer Scrubby,
der bei mir auch im Badezimmer
verwendet wird auch mir ist er für
die Küche viel zu schade.
 
Danke liebe Katrin, sowas habe
ich noch nicht, danke auch für
die beigelegte Anleitung
 
 
Ich wünsche euch allen einen
schönen Tag und liebe Grüsse

Kommentare:

  1. Auch von mir ganz, ganz lieben Dank. Habe ich noch nicht und auch noch nie gehört, bin aber riesig gespannt und finde es eine ganz tolle Idee.

    LG Grit

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Katrin,
    vielen Dank für das Läppli, mein Mann wollte es gleich für seine Espressomaschiene einheimsen, aber ich weiß man nicht.............
    eigentlich viel zu Schade.
    Liebe Grüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Katrin,
    vielen Dank für den Scrubby. Als Spülläppchen viel zu schade.... ich werde das Läppchen erst einmal im Bad dekorieren.... es ist soooo schön.... ich glaub, ich möcht es gar nicht schmuddelig machen.
    Liebe Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen
  4. Da freu ich mich aber heut abend aufs Türchen :)

    PS kannst du mir bitte auf dieses Kommentar per Mail antworten? Ich würde gern wissen, ob meine Email sichtbar ist oder ich "no-reply" bin.

    LG
    Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Susanne,
      ich kann nur wenn Du auf meinem eigenen Blog kommentierst schauen ob Du no reply bist, also hinterlass mir bitte auf www.cattinkakw.blogspot.de nochmal einen Kommentar dann lass ich es Dich wissen.
      LG
      KATRIN W.

      Löschen
  5. Vielen dank auch von mir für den scrubby. Die Farbe mint finde ich sehr schön. Ich werde ihn auch im Bad für die Spiegel benutzen, da wird er nicht so dreckig :-))
    Eine gehäkelten habe ich noch nicht. Ich häkel äußerst ungern. Ich habe nur ein paar gestrickte und bin damit sehr zufrieden. Für den Fettschmutz am Herd sind sie einfach genial. Und dank BW sogar kochbar.

    Und ich freudenreich über jeden weiteren der dazu kommt, denn langfristig will ich nur noch solche Lappen nutzen.

    Liebe Grüsse
    Vera

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Katrin,
    vielen Dank für den Scrubby. Ich kenne so etwas nicht und habe es auch noch nicht probiert, aber es wird jetzt im Bad eingesetzt,für in der Küche ist es mir dann doch zu schade. Ich bin mal gespannt.

    LG von Anni, die leider keinen eigenen Blog hat

    AntwortenLöschen
  7. Echt, man kann den wirklich auch für Dreck benutzen? Also in der Küche für den Fettschmutz, wie Vera sagt? Ich hätte ihn ganz vorsichtig im Bad für den Spiegel benutzt.
    Ich bin begeistert. DANKE

    AntwortenLöschen
  8. Das ist ja mal eine schöne Idee. So ein Läppchen kannte ich noch nicht und werd es ausprobieren. Bei mir wandert er in die Küche, denn ich glaube bei der Struktur eignet er sich wirklich gut zum Putzen. Vielen Dank, liebe Katrin.

    AntwortenLöschen
  9. Und ich wollte sowas schon immer mal häkeln.
    Nun hab ich gleich eins zum ausprobieren...Danke!
    LG von Steffie

    AntwortenLöschen